Pressemitteilung zur #Nachgedacht-Kampagne

P R E S S E M I T T E I L U N G

#Nachgedacht – Jusos Neukölln fragen nach: Gibt es Buschkowskys „andere Gesellschaft“?

Berlin, 18.12.2014 – Zum Abschluss ihrer Online-Videokampagne #Nachgedacht veröffentlichen die Jusos Neukölln heute ein Interview über ihre Vorstellungen zur Integrationspolitik. Das Interview mit der Juso-Vorsitzenden Johanna Uekermann bildet den Abschluss der vierteiligen Onlinekampagne, die sich kritisch mit den Thesen aus dem kürzlich erschienenem Buch „Die andere Gesellschaft“ des Neuköllner Bezirksbürgermeisters Heinz Buschkowsky auseinandersetzt.
Im ersten Schritt konfrontierten die Jusos Neuköllner Bürgerinnen und Bürger mit einigen Thesen aus Buschkowskys Buch, ohne dass diese wussten, woher sie stammen. Die Antworten waren überraschend: Kein einziger der Befragten wollte den Thesen Buschkowskys inhaltlich zustimmen und widersprachen u.a. der Behauptung, dass Diebstahl in Berlin im direktem Zusammenhang mit muslimischen Migrationshintergrund oder den Erziehungsidealen muslimischer Gesellschaften stehe. Auf die Frage, aus welcher politischen Richtung derartige Thesen stammen könnten, zeigten sich über die Mehrheit der Befragten ratlos, da ihrer Meinung nach die großen Parteien in dieser Frage nicht unterscheidbar wären.

„Diese Antworten müssen uns als SPD zu denken geben“, erklärte Fabian Fischer, Kreisvorsitzender der Jusos Neukölln. „Wir müssen als Partei klar formulieren, dass wir für eine progressive und inklusive Integrationspolitik für alle stehen und uns damit deutlich von der CDU und Parteien am rechten Rand abgrenzen. Angesichts der besorgniserregenden Zuwächse der PEGIDA-Bewegung und der nachweislich weit verbreiteten Rassismus in sämtlichen Teilen der Gesellschaft ist das wichtiger denn je. Wenn der latenten Angst und der Ablehnung vor dem Islam und Muslimen in diesem Land aber durch undifferenzierte Stammtischparolen von politischen Akteuren Vorschub geleistet wird, ist das gefährlich. Gleichzeitig teilen wir aber politische Forderungen Buschkowskys, beispielsweise wenn es um den Ausbau der Ganztagsschulen oder eine stärkere Rolle von Kitas und Kindergärten geht, denn wir halten gute Bildung zentral für eine gelungene Integrationspolitik.“

Die Antworten der Neuköllnerinnen und Neuköllner veröffentlichten die Jusos Neukölln in dieser Woche auf ihrer Homepage und in sozialen Netzwerken. „Innerhalb weniger Tage wurden die #Nachgedacht-Videos über 3000-mal angeschaut und weiterverbreitet. Wir sind überwältigt von dem Erfolg und der positiven Resonanz auf unsere Online-Kampagne!“, sagt Maximilian Neudert, Beisitzer im Kreisvorstand der Jusos Neukölln und Mitinitiator der Kampagne.

Alle #Nachgedacht-Videos sind zu finden unter: https://www.youtube.com/watch?v=NVlFZxAZGG8&list=PLgZ1K__0w7XLgJPFbZwCz8tInYmO6RgOr

Pressefotos zur #Nachgedacht-Kampagne:

Johanna, Uekermann, Buschkowsky, Heinz, Bürgermeister, Berlin, Neukölln, die andere Gesellschaft, Parallelgesellschaft, Integration, Integrationspolitik, Migration, Migrationspolitik, Marcel, Hopp, Maximilian, Neudert, Jusos, Neukölln, #Nachgedacht, Nachgedacht

Johanna, Uekermann, Buschkowsky, Heinz, Bürgermeister, Berlin, Neukölln, die andere Gesellschaft, Parallelgesellschaft, Integration, Integrationspolitik, Migration, Migrationspolitik, Marcel, Hopp, Maximilian, Neudert, Jusos, Neukölln, #Nachgedacht, Nachgedacht Johanna, Uekermann, Buschkowsky, Heinz, Bürgermeister, Berlin, Neukölln, die andere Gesellschaft, Parallelgesellschaft, Integration, Integrationspolitik, Migration, Migrationspolitik, Marcel, Hopp, Maximilian, Neudert, Jusos, Neukölln, #Nachgedacht, Nachgedacht Johanna, Uekermann, Buschkowsky, Heinz, Bürgermeister, Berlin, Neukölln, die andere Gesellschaft, Parallelgesellschaft, Integration, Integrationspolitik, Migration, Migrationspolitik, Marcel, Hopp, Maximilian, Neudert, Jusos, Neukölln, #Nachgedacht, Nachgedacht

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>