Buschkowskys ‘Neukölln ist überall’ kommentiert und zu Höchstpreis versteigert!

Das Buch des Neuköllner Bezirksbürgermeisters Heinz Buschkowsky “Neukölln ist überall” hat in der Öffentlichkeit, aufgrund kontroverser Thesen und Äußerungen des Autors für viel Wirbel gesorgt.
Die Jusos Neukölln haben das Buch in einer Gemeinschaftsaktion ihrer Mitglieder gelesen und alle Kapitel kommentiert, um ihre Sicht auf die Neuköllner Integrations- und Bildungspolitik einfließen zu lassen. Das Bild Neuköllns, das im Buch oftmals zu einseitig gezeichnet wird, soll so kritisch ergänzt werden.

Das entstandene Werk mit zahlreichen Anmerkungen, Kurzrezensionen und Zusätzen wird nun auf eBay bis zum 28.02.2013 versteigert. Den Erlös wollen die Jusos an den Neuköllner Verein ‘Lesen Schreiben e.V.’, der sich dem Thema funktionaler Analphabetismus widmet, spenden.

“Mit der Aktion wollen wir auf zwei Dinge aufmerksam machen.“, erklärt Martin Hikel, Vorsitzender der Jusos Neukölln und Mitglied der BVV Neukölln.

„Erstens wollen wir verdeutlichen, dass eine differenziertere Betrachtung in der Integrationspolitik möglich und nötig ist, um der Neuköllner Situation gerecht zu werden. Wer nur von Unfällen schreibt, gaukelt immer ein Verkehrschaos vor! Da hilft es auch nicht, wenn er darauf hinweist, dass es auch zahlreiche Erfolge gibt. Zweitens wollen wir auf das Problem Analphabetismus aufmerksam machen. Deshalb spenden wir den Erlös an einen Verein, der sich die Bekämpfung von Lese- und Rechtschreibschwäche von Erwachsenen auf die Fahnen geschrieben hat. Allein in Neukölln gibt es 28000 Erwachsene, die nicht richtig lesen und schreiben können. Wie sollen Betroffene beispielsweise selbstständig ihr Kind an einer Schule anmelden? Hier muss was getan werden!”

Eine kurze Zusammenfassung der Rezension ist hier zu finden .

Das Buch ist unter folgendem Link zu ersteigern: http://tinyurl.com/babmz2h

 

Related posts:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>